BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Helfen Sie mit Feld-, Wald- und sonstige Vegetationsbrände zu verhindern!

Einheitsgemeinde Biederitz, den 05. 08. 2021

Wie schnell sich ein Feld im Sommer entzünden kann, zeigte vor kurzem ein Feuerwehreinsatz entlang der B1 bei Gerwisch.

 

Am 31.07.2021 wurde unsere Feuerwehr zu einem Böschungsbrand alarmiert. Da Vegetationsbrände, insbesondere bei den Waldbrandgefahrenstufen ab drei, generell besonderes Vorgehen der Feuerwehr erfordern, rückten die ersten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Biederitz mit dem Allrad-Löschgruppenfahrzeug aus.

 

Leider ging aus der Alarmierung der Kreisleitstelle des Landkreises Jerichower Land eine präzise Anfahrtsbeschreibung nicht hervor, so steuerten die Einsatzkräfte die Böschungen entlang der Eisenbahnstrecke Magdeburg – Berlin an. Während weitere Einsatzfahrzeuge besetzt wurden,  wurde die Ortsfeuerwehr Biederitz erneut alarmiert, nun mit Erhöhung der Alarmstufe auf B2 (größeres Brandereignis) und zusätzlich der Kräfte der Ortsfeuerwehr Gerwisch.

 

Erst jetzt wurde den Einsatzkräften der tatsächliche Einsatzort bekannt, dieser befand sich an der Gemarkungsgrenze östlich der Bundesstraße 1. Vor Ort brannte eine landwirtschaftliche Nutzfläche. Angefacht und sehr schnell ausbreitend durch den sehr böigen Wind verbrannten etwa neun Hektar Getreidestoppel. Daher beschränkt sich der Brandschaden nur auf die Einsatzkosten von Technik und gegebenenfalls auf Lohnausfallleistungen.

 

Nach kurzer Zeit und sehr rascher Brandausbreitung, kam das Feuer an einem Wassergraben zum Stehen und die Brandbekämpfung konnte effektiv mit Handwerkzeugen und D-Schlauchmaterial aufgenommen werden.

 

Hier zeigten sich, nach Aussage des Gemeindewehrleiters, Besonnenheit und handwerkliches Können speziell bei solchen, nicht ganz ungefährlichen, Vegetationsbränden. Tatkräftig unterstützt wurden die Einsatzkräfte durch Landwirte mit Traktoren und Grubbern, welche unweit tätig waren und die starke Rauchentwicklung bemerkten. Insbesondere solch landwirtschaftliche Großgeräte sind bei Feldbränden das effektivste Löschgerät, so der Gemeindewehreiter.

 

Für die Löscharbeiten wurden etwa 15.000 l Löschwasser eingesetzt. Nach gut zwei Stunden war der Feuerwehreinsatz beendet. Da die Brandfläche unmittelbar an die Bundesstraße 1 angrenzte, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Um künftig ähnliche Einsätze zu verhindern, vielleicht auch unbewusst, beachten Sie die unter dem folgenden Link aufgeführten Hinweise:

 

Aktuelle Hinweise finden Sie hier!!!

 

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften der Feuerwehr , aber auch bei allen anderen Helfern, die dafür sorgten, dass der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte und somit Schlimmeres verhindert wurde.

 

2021-07-31 Feldbrand - Bild 3

 

2021-07-31 Feldbrand - Bild 4

 

2021-07-31 Feldbrand - Bild 1

 

Bildquelle / Bildunterschrift:  FEUERWEHR Gemeinde BIEDERITZ

 

 

Logo Schuenemann

 

aquadona

   
www.leinwandpartner.de

 

Erfahren Sie mehr!
 

Corona_einl_gr

Online buchen

sagsunseinfach

RBB Biederitz
Nachbarschaftshilfe
Gutscheine helfen
 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

09. 10. 2021 - 10:15 Uhr

 
 
 
Anfahrt
 

 
 
Login   ·   Impressum   ·   Startseite   ·   Datenschutz   ·   Barrierefreiheit