Link verschicken   Drucken
 

Beurkundung einer Geburt

Sie haben Nachwuchs bekommen? Herzlichen Glückwunsch!

 

Zunächst sollten Sie wissen, dass eine Geburt, unabhängig vom Wohnort, immer beim Standesamt des Geburtsortes beurkundet wird. Da heute Kinder meistens in Krankenhäusern geboren werden, hat das Standesamt in Biederitz nur selten das Vergnügen, eine Geburt beurkunden zu dürfen.

 

Wenn Ihr Kind also in einem der umliegenden Krankenhäuser geboren wurde, wird Ihnen das Krankenhaus den Gang zum Standesamt im Regelfall abnehmen.

 

Bei einer Hausgeburt wird Ihnen Ihre Hebamme ebenfalls behilflich sein.

 

Folgende Urkunden sollten Sie, neben einem gültigen Personalausweis oder Reisepass, zum Standesamt mitbringen, wenn Sie eine Geburt anzeigen wollen:

 

  • Verheiratete Eltern benötigen eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch, falls kein Familienbuch existiert, eine Heiratsurkunde.
  • Nicht miteinander verheiratete Eltern benötigen jeweils eine Geburtsurkunde. Sofern der Vater oder die Mutter bereits verheiratet waren, wird zusätzlich eine beglaubigte Abschrift der geschiedenen Ehe benötigt. Der Vater benötigt außerdem die Erklärung über die Anerkennung der Vaterschaft, sofern die Vaterschaft bereits vor der Geburt des Kindes anerkannt worden ist. Erst nach einer wirksamen Vaterschaftsanerkennung kann der Vater auch im Geburtseintrag des Kindes geführt werden.

 

Unter Umständen können weitere Unterlagen erforderlich sein. Im Zweifelsfall sprechen Sie uns einfach an, um Unsicherheiten vorab auszuräumen.

 

Logo Schuenemann

 

aquadona

 

Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Wetter
 
 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

20.02.2019 - 14:00 Uhr
 
22.02.2019
 
23.02.2019 - 18:00 Uhr
 
 
 
Anfahrt
 

 
 
Startseite   ·   Login   ·   Impressum   ·   Datenschutz